Kraftwagen [DE/CZ]

1888 unternimmt Bertha Benz, die Frau des Autobauers Carl Benz, die erste Überlandfahrt mit einem Automobil von Mannheim nach Pforzheim und zurück. Unterwegs geht ihr das Benzin aus, so dass entsprechende Chemikalien besorgt werden müssen. Auf diese Weise wird die Stadtapotheke in Wiesloch zur ersten Tankstelle der Welt.

Bereits 40 Jahre später wird Deutschland von einem dichten Straßennetz durchzogen. Der Benzinmotor hat sich gegenüber Elektro- und Dampfantrieb durchgesetzt. Automobile werden am Fließband in Serie produziert und die Hersteller schicken sich an, einen günstigen Kleinwagen zu produzieren, den sich breite Bevölkerungskreise leisten können.

In Kraftwagen treiben die Spieler den Automobilbau voran. Sie forschen, um ständig verbesserte Fahrzeuge und Motoren zu entwickeln und zu produzieren. Dabei gilt es, die anspruchsvollen Vorlieben der potentiellen Käufer zu bedienen; und dies zu den besten Preisen. In frühen Grand-Prix-Rennen sammeln die Spieler Preisgelder für ihre noch jungen Automarken.
Wer nach drei Spielrunden über das meiste Geld verfügt, gewinnt das Spiel und wird zukünftig in einem Zug mit Daimler, Benz und Opel genannt!

Kraftwagen ist Matthias Cramers neuntes Spiel.
2012 gewann er mit "Lancaster" das niederländische Spiel des Jahres. Sein "Rokoko" wurde 2013 zum deutschen Kennerspiel des Jahres nominiert.

Spielmaterial:
1 Spielplan, 4 Spielertableaus, 41 Karosseriekarten, 39 Motorplättchen, 8 Käuferplättchen, 50 Forschungskarten, 9 Ingenieursmarker, 56 Preisplättchen, 10 Aktionsplättchen, 56 Arbeiter, 4 Autos, 1 Markierungsstein, 4 Startplättchen, 10 Prämienplättchen, 2 Regelhefte (deutsch und englisch).

Details:
Spieler: 3-4
Alter: ab 10 Jahren
Spielzeit: 75+ Minuten

Autor: Matthias Cramer
Entwicklung: Henning Kröpke, Uli Blennemann
Graphik: Harald Lieske
Layout: Vladimir Krist
Deutsches Regelheft zum Download

Bildergalerie